DOSBox ECE r4201: Ein paar Fixes, neuer Splashscreen und natürlich nicht exklusiv auf Patreon ;)

Veröffentlicht von

Gleich vorweg: Dass DOSBox ECE ab dem 1. April nur noch Unterstützern auf Patreon zugänglich sein würde, war natürlich nur ein Apilscherz, dem auch tatsächlich ein paar Leser auf den Leim gegangen sind! 🙂 DOSBox ECE wird weiterhin hier zur freien Verfügung stehen, natürlich kostenfrei!

Qbix war die letzten Tage wieder fleißig und hat neben ein paar Detailverbesserungen bereit in r4197 auch ein Feature in DOSBox umgesetzt, dass bisher ECE vorbehalten war: Die Empfindlichkeit der X- und Y-Taste der Maus lässt sich nun auch im regulären DOSBox getrennt konfigurieren. Qbix setzt das ganze aber etwas anders um als es der Patch in ECE tat, es gibt nun wieder nur noch einen Parameter für die Empfindlichkeit, der aber variabler genutzt werden kann. Setzt man z.B.

sensitivity  = 100

wird die Empfindlichkeit für beide Achsen auf 100 gesetzt. Füht man einen zweiten Wert hinzu, also z.B.

sensitivity = 100,50

wird die Empfindlichkeit der X-Achse auf 100, der der Y-Achse auf 50 gesetzt. Mit

sensitivity = 100,0

wird, wie auch mit dem bisher in der ECE verwendeten Patch, die Y-Achse sozusagen stillgelegt, sie reagiert auf keine Bewegung mehr.

Ich selbst habe DOSBox ECE einen neuen Splashscreen verpasst, der die Designänderungen meiner Onlinepräsenz nun auch hier weiterführt. Lasst mich wissen, ob es Euch gefällt! Gerne auch wenn nicht!

0

2 Kommentare

    1. First, you need to have the roms (which are the firmware from the real MT-32 Synthesizer). For legal reasons I can’t point you to a download location directly, but I’m sure Google will help here. 😉 Download those and save them somewhere on your PC. Remember where or just put them in a subfolder of your DOSBox installation.

      Next you have to edit the config file which you will be using. There, under the [midi] section, you have to set the value mididevice to mt32 and specify the path to the rom files, for example like this:

      [midi]
      mididevice=mt32
      mt32.romdir=D:\DOSBox\MT32 (or wherever you stored them)

      And that’s all, now you can configure your games to use Roland MT-32 Midi, if they support it.

      The procedure is the same under all OSes, btw.

      0

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.