YesterPlay: One Must Fall 2097 (MS-DOS, Diversions Entertainment, 1994) + Download

Veröffentlicht von
Cover der Jewelcase-Version von “One Must Fall 2097” für MS-DOS

1994 war für Prügelspielfans mit einer Spielhalle in der Nähe oder einer Konsole zu hause ein fantastisches Jahr! Beispielsweise erblickten “Tekken”, “Killer Instict” und das allererste “King Of Fighters” in diesem Jahr das Neonlicht der Spielhallen. Die beiden 16-Bit-Konsolen von Sega und Nintendo bekamen mit “Mortal Kombat 2″und “Super Street Fighter 2” geniale Spielhallenports spendiert, für den Mega Drive erschienen darüber hinaus die Umsetzungen der Neo-Geo-Hits “Art Of Fighting”, “Fatal Fury 2” und “Samurai Shodown“, usw.

Weniger fantastisch war es für Prügelspielfans, die leider nur einen PC zum Zocken daheim hatten. Denn dort war gerade richtig Ebbe. Und selbst die wäre im Nachhinein wahrscheinlich besser gewesen als die Gurken, die es in diesem Jahr auf die Monitore schafften: Spiele wie “Brudal Baddle”, Dangerous Streets” und der zuvor als Revolution des Genres angekündigte Rohrkrepierer “Rise Of The Robots” hätten einem 1994 wahrlich jegliche Lust auf weitere Prügelspiele am PC verderben können.

Gerade noch rechtzeitig kam da das erste Machwerk eines kleinen Teams mit dem Namen “Diversions Entertainment”: Die brachten nämlich, zusammen mit Epic Megagames, eines der besten 2D-Prügelspiele aller Zeiten für MS-DOS heraus: “One Must Fall 2097”

2 Kommentare

  1. Was sehen meine entzündeten Augen? Da erfährt doch tatsächlich OMF noch einmal eine verdiente Würdigung. Dieses kleine Juwel tritt ROTR in die Tonne – im wahrsten Sinne und mit Anlauf! Sein einziges Problem ist, dass es nicht Street Fighter heißt…

    Was Battlegrounds angeht, war es wohl seiner Zeit voraus. Selbst der aktuelle Street-Fighter-Titel setzt immer noch auf veraltete 90er-Jahre-Standards wie 2.5D-Grafik, 60-FPS-Begrenzung und Hitboxen, die am ganzen Körper den gleichen Schaden nehmen – lediglich diverse Spielmechaniken wurden verschlimmbessert. Vor zwei Jahren hat Capcom das ganze dann halbfertig auf den Markt gesch(m)issen – aber Hauptsache der E-Sports-Hypetrain fährt…

    0
    1. Battlegrounds war aber kein 2.5D-Spiel sondern ein richtiges 3rd-Person-3D-Prügelspiel, mit recht großen Arenen und ohne die Möglichkeit die Kamera auf seinen Gegner zu fixieren. Für einen Shooter wäre diese Perspektive voll in Ordnung gegangen, aber für ein Prügelspiel… naja. Es gab definitiv bessere Spiele damals, selbst am PC.

      0

Schreibe einen Kommentar zu YesterPlay80 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.